Aero-Club Nastätten fliegt auch 2022 unter den besten 50 Vereinen aus Deutschland

In dieser Saison fliegt der Aero-Club Nastätten in der 2. Segelflug-Bundesliga unter den besten 50 Vereinen in Deutschland, welche sich auf die 1. und 2. Liga aufteilen. In der inzwischen 8. von insgesamt 17 Runden erzielten die Pilotinnen und Piloten bei schwierigen Wetterbedingungen einen großartigen 11. Rundenplatz.

Das erfolgreiche Piloten-Duo bestehend aus dem Taunussteiner Wettbewerbspiloten Jochen Back und dem Wiesbadener Torsten Besser flog im Vereinsdoppelsitzer in südwestlicher Richtung bis Idar-Oberstein. Damit erreichten sie den für diese Runde besten Wertungsflug. Weitere wichtige Punkte in der Liga holte Jens-Christian Henke auf seinem gerade aus der Wartung zurückgekommenem Hochleistungssegelflugzeug, mit welchem er in Richtung Marburg flog und im Wertungszeitraum eine Durchschnittsgeschwindigkeit von fast 60 km/h erzielte. Die ACN-Pilotin Ilka-Elster Back vervollständigte mit ihrem Flug in dieser Runde die Wertung.

Punkte gibt es in der Bundesliga für die drei schnellsten Flüge in einem Zeitfenster von zwei Stunden und die drei weitesten Flüge der Runde. Auf- beziehungsweise Absteigen werden am Ende der Saison die fünf besten bzw. schwächsten Vereine – Noch ist also nichts entschieden für den
Aero-Club Nastätten. Der Verein agiert somit seit Jahren konstant unter den besten 50 Vereinen Deutschlands, was bei über 600 Vereinen eine beachtliche Leistung darstellt und das Blaue Ländchen im Segelflug würdig vertritt.

Abseits der Bundesliga herrschte an diesem verlängerten Wochenende ebenfalls reger Flugbetrieb. So flogen der ehemalige Vize-Weltmeister Holger Back und sein Bruder in zwei Segelflugzeugen im Teamflug eine sehr ähnliche Strecke, die sie über die Wasserkuppe bis nach Kassel führte. Die Segelflugausbildung der angehenden Pilotinnen und Piloten begann aufgrund der Hitzewarnung am Samstag schon um 7:30 Uhr anstatt um 9:30 Uhr, was das erste Flugzeug am Tage dementsprechend früher abheben ließ und zu einem gemeinsamen Eis in der heißen Mittagssonne führte.

Immer wieder schön sind die Zusammenkünfte der Mitglieder, welche historisch bedingt teils aus Wiesbaden und Umgebung anfahren, um wie an diesem Abend den Tag beim gemeinsamen Grillen ausklingen zu lassen. Dies ist auf die Gründung des Vereins zurückzuführen, welche 1951 in Wiesbaden stattfand und viele Wiesbadener bis heute ins Blaue Ländchen führt.

Gäste sind herzlich willkommen spontan auf einen Flug über Nastätten mit Blick bis zur Loreley oder nach Frankfurt vorbeizukommen. Zudem wird am 9. Juli 2022 ein Schnuppertag für alle angeboten, die Interesse haben mit einem neuen Hobby zu beginnen und Teil des Teams im Aero-Club Nastätten zu werden. Segelfliegen ist, obwohl man nur zu zweit oder allein im Flugzeug sitzt, tatsächlich ein Teamsport. Ohne die Mithilfe von mehreren Personen am Boden kommt niemand in die Luft. Übernachtungsmöglichkeiten am Flugplatz machen das Angebot des Vereins zusätzlich attraktiv, da gerade die Jugendlichen und Familien so auch das ganze Wochenende hier gemeinsam verbringen können. Gerne werden die Fliegergeschichten des Tages beim abendlichen Lagerfeuer ausgetauscht

Saharastaub
Foto: Jens-Christian Henke
Jochen und Torsten auf dem Rückflug
Foto: Torsten Besser
Foto: Carolin Fuhr

 

Bundesliga Runde 8