Großer Zuwachs in der Jugend

Die Frühjahrsmotivation ist nach einem so langen Winter gar nicht zu bremsen.

So viele Flugschüler mit Fluglehrerin Claudia. Foto: Carolin FuhrDie letzten Wochenenden hatten wir mehrfach Besuch von interessierten Schnupperkandidaten, die jeweils zwei Segelflugstarts im Sitz des Piloten sowie einen 30 minütigen Motorseglerstart für weitere Erklärungen und dem Kennenlernen einer neuen Perspektive machen konnten. Es ergibt sich eine riesige Gruppe aus über 15 engagierten Fluschülern und Flugschülerinnen, die immer aufs neue beweisen, wie gut sie an einem Strang ziehen können. Die Flugzeuge am Start an ihre Position schieben, Piloten fertig machen, einklinken, Fläche halten, Seilwagen fahren, Flugzeuge zurückholen, putzen, einhutzen und natürlich möglichst viel fliegen. Wir kommen nur in die Luft, wenn alle zusammenarbeiten. 

Zu den Flugschülern kommen noch viele weitere unter 25 Jährige hinzu, die ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben. In so einer großen Gruppe ist die Vorfreude auf die langen Wochenenden im Mai umso größer. Die gemeinsame Zeit, nicht nur im Flugbetrieb, sondern auch beim Einkaufen, Grillen und Geschichten am Lagerfeuer austauschen, macht einfach Spaß!

Marcel Kaspari vor dem Start.  Foto: Carolin FuhrAuch im Wettbewerb mit den anderen Jungpiloten aus Deutschland ist der Aero-Club Nastätten sehr gut aufgestellt. Parallel zur "normalen" Segelflugbundesliga, in der der ACN die erste Runde auf dem 12. Platz beendet hat, fliegen die unter 25 Jährigen ihren eigenen Wettbewerb. Auf der Online-Plattform OLC werden automatisch alle passenden Flüge mit einer Schnittgeschwindigkeit über 20 km/h gewertet, sodass am Ende jeder Verein mit den drei besten Flügen der jungen Piloten eine Platzierung erhält. Genau wie in der normalen Segelflugbundesliga gibt es 19 Runden. In der ersten Runde der Saison 2018 plazierte sich der ACN dort auf einem grandiosen vierten Platz. Moritz Althaus (21) hat im 2,5 stündigen Wertungsfenster über eine Strecke von über 300 km mit einer Schnittgeschwindigkeit von 138,29 kh/m vorgelegt. Maximilian Karl (24) und Marcel Kaspari (22) erflogen die zwei weiteren Wertungsflüge mit tollen Schnittgeschwindigkeiten zwischen 85 und 91 km/h. Herzlichen Glückwunsch zu diesem grandiosen Start, wir sind sehr gespannt, was die nächsten 18 Runden in der U25-Liga noch bringen werden!

 

Peter Fabian und Martin Fuhr vor dem Start.  Foto: Carolin FuhrDie normale Bundesliga-Wertung soll natürlich nicht in den Schatten der Jungen gestellt werden: Althaus Flug landete auch hier auf dem ersten Wertungsplatz des ACN. Holger Back erzielte mit seinem Flug aus Bruchsal den zweitbesten Wertungsflug mit seiner LS10. Den dritten Wertungsflug lieferten Peter Fabian und Martin Fuhr in ihrer ASH25 mit einer Spannweite von 25 Metern. Für genauere Infos zu den Flügen, dem Wetter und den Neuigkeiten in der Bundesligasaison 2018, lest den ersten Bundesligaartikel dieser Saison. 

 

Im Anschluss noch die besten Bilder der letzten Wochenenden! Frohes Stöbern! 

 

Viel los auf dem Vorfeld am Morgen. Foto: Carolin Fuhr Volles Vorfeld. Foto: Carolin Fuhr Flugzeug anhängen und los zum Start. Foto: Carolin Fuhr
Schnupperer Max ist gleich da geblieben. Wir freuen uns! Foto: Carolin Fuhr Flugzeuge am Start. Foto: Carolin Fuhr Mit dem F-Schlepp schnell in die Luft. Foto: Carolin Fuhr
Die neue LS4b namens YV bei ihrem ersten Start aus Nastätten. Foto: Jasmin Thomas Unsere neue LS4b ist startklar! Foto: Carolin Fuhr Der OLC Discus 2cT mit Moritz Althaus am Start. Foto: Carolin Fuhr
Felix Rahn und Jens Faulhaber in der DG1001T. Foto: Carolin Fuhr Wartepositionen der Flieger. Foto: Carolin Fuhr Bundesligapiloten Peter Fabian und Martin Fuhr. Foto: Carolin Fuhr
Schnupperer Max bei seinem ersten Start. Foto: Moritz Metzger Ab in die Luft. Foto: Moritz Metzger Clara hat die Umschulung auf die ASK-23 erfolgreich gemeistert. Foto: Carolin Fuhr
Einen Gaststart von Max mit seiner Mama. Foto: Carolin Fuhr Flugschülerinnen Anabel und Catharina. Foto: Carolin Fuhr Sonnenuntergang. Foto: Carolin Fuhr

 

Auf Facebook und Instagram findet ihr auch immer aktuellste Bilder und Infos rund um das Treiben am Flugplatz, also schaut doch gerne mal vorbei.