Offizieller Saisonstart mit Hammerwetter

Der offizielle Start der Saison 2018 des Aero-Club Nastätten wurde mit genialem Wetter belohnt. 

Schnupperinnen Catharina und Kim neben Flugschülerin Anabel (vlnr) am Start. Foto: Carolin FuhrAb diesem Wochenende sind wieder für jeden Samstag und Sonntag ein Startleiter, ein Windenfahrer und ein Fluglehrer eingeteilt, sodass es (bei entsprechendem Wetter) immer die Möglichkeit gibt Flugbetrieb zu machen und in der Ausbildung voranzukommen. 

Sobald die Sonne wieder scheint, ist der Parkplatz morgens um 09:30 Uhr voll besetzt und bei unserem morgendlichen Briefing ist schon richtig was los. Diesen Samstag hat Cheffluglehrer Peter Fabian außerdem alle Flugschüler und, sofern sie da waren, auch möglichst viele Fluglehrer, zu einer kleinen Besprechung zusammengerufen, um wichtige Punkte für den Flugbetrieb, die Sicherheit und die Unterlagen der Schüler zu klären.

Bevor alle in den Flugbetrieb starten konnten, wurden noch einige Arbeiten am Platz vorgenommmen.  Unter anderem wurde fast der gesamte Platz gewalzt und einige Löcher auf der Bahn und in den Wegen wurden gestopft. Auch an einzelnen Flugzeugen musste noch poliert oder geschraubt werden - Vielen Dank an die fließigen Helfer, die trotz des strahlenden Sonnenscheins in der Werkstatt standen. Am Start mussten sich alle auch noch wieder an den Flugbetrieb gewöhnen. Trotzdem wurde es ein schöner erster Flugtag, der in einer großen, gemütlichen Runde am wärmenden Lagerfeuer ausgeklungen ist.

Schnupperkandidatin Kim. Foto: Carolin Fuhr. Schnupperkandidatin Yara. Foto: Carolin Fuhr. Schnupperkandidatin Catharina. Foto: Carolin Fuhr.

Am Sonntag war das Wetter schon fast hochsommerlich und der Flugbetrieb in vollem Gange. Der Wind hat allerdings ein bisschen verückt gespielt, sodass wir gleich zwei Mal unsere Startrichtung ändern mussten und alle FLugzeuge, den Startbus und die Winde auf die andere Seite des Flugplatzes geflogen und gefahren haben. Mit über 60 Starts Anfang April und gleich drei Schnupperkandidatinnen war es ein anstrengender und langer, aber wirklich toller und erfolgreicher Tag, an dem alle mal in die Luft gekommen sind.

Aufbauen am Morgen. Foto: Carolin Fuhr. Flugschülerversammlung. Foto: Carolin Fuhr. Alles auspacken. Foto: Carolin Fuhr.
Winde ausräumen mit Michel. Foto: Carolin Fuhr. Flugschüler Lennart und Sebastian. Foto: Carolin Fuhr. Jasmin und Jeff an der Winde. Foto: Carolin Fuhr.

Ein weiteres Highlight dieses Wochenende war der Besuch von Fluglehrer Jan Brill mit seiner Bonanza, liebevoll "Bonnie", aus dem Jahr 1953. Beeindruckender Sound, schickes V-Leitwerk und eine super Gelegenheit unsere Dimona aus der Werft abzuholen - Danke Dir! Und als kleinen Bonus gab es noch ein Midflield-Crossing über Frankfurt in 1500 Fuß...

Schöner Flieger. Foto: Carolin Fuhr. Los geht's. Foto: Carolin Fuhr. Bis später. Foto: Carolin Fuhr.
Foto: Martin Fuhr Foto: Martin Fuhr

Für viele Live-Einblicke in den Flugbetrieb und das Geschehen am Flugplatz, schaut am Wochenende mal bei Instagram unter @aero_club_nastaetten vorbei.