Sommerlager 2017 - Tagebuch

Ein Rückblick auf 427 Starts und Landungen mit über 330 Flugstunden in unseren zwei Wochen Sommerlager.

Zum Sommerlager 2017 gibt es eine etwas andere Art der Berichterstattung: Eine Art Tagebuch, welches alle besonderen Ereignisse angelehnt an die tagesaktuellen Berichte auf unserer Facebookseite zusammenfasst. 

Aufbau der DG1001 Turbo. Bild: Carolin Fuhr Aufbau der DG1001 Turbo. Bild: Carolin Fuhr Aufbau der DG1001 Turbo. Bild: Carolin Fuhr Aufbau des Flugbetriebs. Bild: Carolin Fuhr

Tag 0 - 30.07.2017
Pünklich zum Start des diesjährigen Fliegerlagers ist die DG 1001 Turbo wieder vom Flugplatz Aalen-Heidenheim zurückgekehrt und wurde gleich aufgebaut!  Bis zum Mittag konnte schon fleißig geschult werden. Wir freuen uns, dass es auch dieses Jahr geklappt hat den Mitgliedern zwei tolle Wochen am Flugplatz zu ermöglichen und sind gespannt, was wir alles erleben werden! 

 

Gleich geht's los! Bild: Carolin Fuhr Alea und Wolfgang in der ASK 13. Bild: Carolin Fuhr Felix bei der Flugvorbereitung. Bild: Carolin Fuhr
Die DG1001 Club am Start. Bild: Carolin Fuhr Der neue Traktor ist im Einsatz! Bild: Carolin Fuhr Pit und ein Gast. Bild: Carolin Fuhr

Tag 1 - 31.07.2017
Los ging es mit einer kleinen, aber feinen Mannschaft für tollen Flugbetrieb, sodass alle auf ihre Kosten kamen! 
Die Flugschülerinnen, Alea und Lara, konnten mit Fluglehrer Wolfgang viele Starts machen. Die ASH-25 Mi "Delta" ist mit Martin und Uli mehr als vier Stunden geflogen, Felix, Philipp, Jasmin und Michael waren mit den beiden DG's unterwegs und Pit hat gegen Abend noch einen schönen Gaststart gemacht! 
Außerdem ist unser neuer grüner Traktor erfolgreich im Einsatz und macht seine Arbeit sehr gut! 
Der Abend haben wir entspannt mit gemeinsamen Grillen und einem schönen Lagerfeuer ausklingen lassen! 
 

 

Feuer nach dem Regen. Bild: Annette Gies Die Hüpfburg ist auch leer. Bild: Annette Gies Ein kleines Feuer. Bild: Annette Gies Die Jugend isst nach dem Ausflug gemeinsam Pizza. Bild: Annette Gies

Tag 2 - 01.08.2017
Sommerlager an einem Regentag ☔️
Die Jugend hat einen Ausflug in das Schwimmbad Rheinwelle gemacht und abends gemeinsam Pizza gegessen  
Danke für die schönen Bilder an Annette Gies
 

 

Ajoscha fliegt alleine ASK13. Bild: Carolin Fuhr Sascha in der ASK23. Bild: Carolin Fuhr Blondinen im Doppelpack. Jasmin und Maren in der ASK21. Bild: Carolin Fuhr
Alea darf alleine fliegen. Bild: Carolin Fuhr Schöner Himmel. Bild: Carolin Fuhr Paul ist fleißig am schulen. Bild: Carolin Fuhr
Fluglehrer Wolfgang ist sichtlich gut gelaunt. Bild: Carolin Fuhr Das lockert die Stimmung auf vor dem ersten Alleinflug. Bild: Carolin Fuhr Ein zurecht stolzer Fluglehrer mit der glücklichen Alea. Bild: Carolin Fuhr

Tag 3 - 02.08.2017
Die erste erfolgreiche Prüfung im Sommerlager!
Flugschülerin Alea hat ihre ersten drei Alleinflüge super gemeistert! Wir gratulieren Dir zu diesem tollen Schritt und freuen uns in Zukunft auf viele spannende Fliegergeschichten von Dir!  Fluglehrer Wolfgang war auch sichtlich stolz 
Außerdem können wir Paul als neues Mitglied in unseren Reihen begrüßen und wünschen Dir einen guten Einstieg in unsere verrückte Truppe!



Sonnenuntergang hinter dem Flugplatz. Bild: Carolin Fuhr
Tag 4 - 03.08.2017
Mit einem freundlichen Gruß an den Wettergott, gibt es hier leider nichts zu breichten... Aber immerhin einen schönen Sonnenuntergang. 
 

 

Hoch hinaus. Bild: Carolin Fuhr Ralf fliegt K8. Bild: Carolin Fuhr Viel los. Bild: Carolin Fuhr
Noch höher. Bild: Carolin Fuhr Jasmin und Michel. Bild: Carolin Fuhr Auch Jens hebt ab. Bild: Carolin Fuhr

Tag 5 - 04.08.2017
Am Freitag war das Wetter entgegen der Vorhersage sehr schön, sodass wir einen sehr aktiven Flugbetrieb hatten und jeder Mal in der Luft war  
Die Delta ist mit Martin und Uli über 5 Stunden geflogen und erreichte eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 117,96 km/h 
Da der Wind gestern ziemlich stark war und direkt auf der Bahn stand, konnten tolle Ausklinkhöhen von über 600m erzielt werden, damit kann man dann schonmal eine Weile in der Luft bleiben und für die Fluschüler war es ein tolles Erlebnis! 
 

 

Die DG1001 Turbo landet spät. Bild: Carolin Fuhr Landung. Bild: Carolin Fuhr Spannend. Bild: Carolin Fuhr
Die Köche. Bild: Carolin Fuhr Glückliche Gesichter beim Essen. Bild: Carolin Fuhr Lecker lecker. Bild: Carolin Fuhr

Tag 6 - 05.08.2017
Tagsüber gab es schönen Schulbetrieb für alle Flugschüler und abends ein großes, gemeinsames Abendessen für alle: Geschnetzeltes mit Pilzen und Spätzle! Es war wirklich sehr lecker! Ein großes Dankeschön an die Köchinnen und alle Helfer  Der Abend haben wir gemeinsam am Lagerfeuer ausklingen lassen. 
 

 

Viel zu erklären. Bild: Carolin Fuhr Kurz vor dem Start. Bild: Carolin Fuhr Moritz und Jan. Bild: Carolin Fuhr Ein später Gastflug. Bild: Carolin Fuhr

Tag 7 - Montag, 06.08.2017
Montag war der letzte Tag des Lagers mit wirklich tollen Wetter!  Es wurde nochmal fleißig geschult und mehrere Flugschüler haben die Umschulung auf die einsitzige K8 gemacht! Außerdem konnten schöne Streckenflüge gemacht werden 



Bild: Annette GiesTag 8 - Dienstag, 08.08.2017
Dienstag war ein echter Schlecht-Wetter Tag  Es wurden viele Bodenaktivitäten durchgeführt: Die Wege wurden aufgefüllt, die Absperrung gemäht und unser Vereinsheim aufgeräumt.

Tag 9 - Mittwoch, 09.08.2017
Mittwochs gab es wettertechnisch noch einen schöneren Tag, sodass nochmal geflogen werden konnte. Es wurde fleißig für das Jugendvergleichsfliegen geübt und nochmal Sonne getankt. Nach Ende des Flugbetriebs hat Malte noch ein bisschen Segelkunstflug gemacht. Außerdem haben wir abends gemeinsam in den Geburtstag von Moritz reingefeiert 

Tag 10 - Donnerstag, 10.08.2017
Es wurde erneut viel gewerkelt und geräumt. Unter anderem wurde in unserem Briefingraum große Bildschirme aufgehängt, sodass morgens alle einen Blick auf die Wetterkarten werfen können. Abends hat die gesamte Jugend gemeinsam Pizza gebacken und gegessen. Für 16 Leute gab es insgesamt 9 Bleche Pizza... Guten Appetit!

Tag 11 - Freitag, 11.08.2017
Heute wurde ausgeschlafen, spät gefrühstückt und dann die ASK-23 für das anstehende Jugendvergleichsfliegen abgebaut und im Hänger verstaut. Eine tapfere Mannschaft ist auch beim dem schlecht vorhergesagten Wetter schon zum ausrichtenden Verein Aero-Club Rhein-Nahe e.V. abgereist. Wir wünschen allen Teilnehmer und Helfern ein schönes Wochenende mit möglichst wenig Regen und viel Spaß! 

Wir freuen uns schon jetzt auf das Sommerlager 2018!